0

Besuch der alten Burg von Celje

Scrollen

Schon der Eingang und die Mauer der größten Burg Sloweniens lassen ahnen, dass wir hier den Ursprung des Mythos über die Grafen von Cilli finden. Wussten Sie schon, dass Barbara von Cilli, die Tochter von Hermann II.von Cilli, das höchste gekrönte Haupt in der Geschichte Sloweniens ist? Haben Sie schon von der schicksalhaften Liebe zwischen Friedrich II. und Veronika von Deschenitz gehört, die eine der leidenschaftlichsten und tragischsten in der Geschichte Sloweniens ist?

Die größte mittelalterliche Burg Sloweniens überragt als Festung auf dem Gipfel des Hügels noch immer aus ihrer Höhe alle Verkehrswege zum Zentrum von Celje.

Die ersten Fundamente der Alten Burg Celje stammen aus der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Die Alte Burg Celje ist bekannt als das Heim der Grafen von Cilli, der einflussreichsten Dynastie in Slowenien. Die Erinnerungen an die Vergangenheit beleben spannende Legenden, Ausstellungen und interaktive Erlebnisse. In der wärmeren Jahreszeit finden jedes Wochenende Programme der „Lebenden Geschichte“ von kulturhistorischen Vereinen aus ganz Slowenien statt. Am lebhaftesten ist der Burghof während des mittelalterlichen Sommerwochenendes und des „Festivals Burg Celje“, wenn die Bühne mit Aufführungen von prominenten musikalischen Gästen und dem Musical „Veronika von Deschenitz“ beleuchtet wird.

Obwohl man in der Burg die Schritte und das Klirren der Sporen der Herrschaft von Cilli nicht mehr hören kann, werden diese von Geschichtsfans und kulturhistorischen Vereinen, die die Besucher stolz eingekleidet in Ritter und Hofdamen begrüssen, wieder zum Leben erweckt. Die lebendige Geschichte, virtuelle Realität, Konzerte und Hochzeiten laden alle ein, in die Geschichte des Mittelalters einzutauchen und sich für einen Moment wie echte Grafen zu fühlen.